Wie man eine neue Generation von Autoenthusiasten züchtet

Sicher, oft geht es darum, dort Geld zu verdienen - das ist die Schönheit, solche starken Marken zu führen - aber es gibt absolut keinen Zweifel, dass all diese Geschäfte auch auf die langfristigen Vorteile von Herzen und Köpfen ausgerichtet sind.

Ich habe einen jungen, auto-liebenden Sohn, der mir einige Einblicke in die Funktionsweise gegeben hat. Er war immer vom Bugatti Veyron besessen, von der einfachen Idee, dass es das schnellste jemals gebaute Straßenauto ist. So etwas fängt junge Köpfe wie nichts anderes ein, und folglich hat er ein Modell Veyron, ein Veyron-Poster und schaut sich viele Veyron-Videos an.

Aber in den vergangenen 18 Monaten habe ich versucht, ihn sanft den Weg von McLaren voranzutreiben, weil ich der Meinung bin, dass der Ansatz des (britischen) Unternehmens für Ingenieurwissenschaften und Wissenschaft bessere Qualitäten für ihn ist.

Er bekommt, dass der McLaren P1 nicht in einer geraden Linie am schnellsten war, aber dass es den Veyron um die Fährte wegblasen würde. Die Idee, im elektrischen Modus zu fahren, hat auch einen Nerv getroffen, und ich denke, dass wir alle einen Generationenwechsel erleben werden. Und ein Video, das den beweglichen Heckflügel in Aktion zeigt, war ein KO-Sieger. Job erledigt. Nur so lange ich LaFerrari oder den Porsche 918 Spyder nicht erwähnt habe ...

Dann, wie ein Blitz aus heiterem Himmel, haben Ferrari und Shell einen Blinder gespielt und mich ausgetrickst. Alles, was ich tun musste, war Shell Treibstoff zu kaufen und dafür bekam ich Lego Ferrari Spielzeug. Und ja, die Plakate, die dies verkündeten, waren groß genug, dass ein Sechsjähriger lesen konnte, danke.

Sechs Lego-Packs später - ein F1-Auto, ein F1-Truck, ein F40, ein Berlinetta 250 GT, ein 458 Italia und ein FXX - und er war begeistert. McLaren ist im Moment Geschichte, soweit mein Sohn betroffen ist. Ferrari hat Geschichte: schnelle Autos, Rennwagen und Lego-Autos. Das ist so gut wie es geht.

Nun muss ich klarstellen, dass ich nichts gegen Ferrari habe; Die Qualitäten und die Fähigkeiten seiner Autos machen mehr als genug, um mir zu beweisen, dass das Ingenieur-Talent in Maranello ziemlich fähig ist, es mit den besten von Woking auszutragen. Es ist nur so, dass Ferrari meiner Meinung nach ein bisschen mehr Shouty und ein bisschen mehr Show-Off als McLaren ist. Ich verstehe, warum Leute das von einem Supersportwagen wollen - aber es ist nicht unbedingt eine Qualität, die ich meinem Jungen kaufen möchte.

Also, was mache ich? McLaren, Aston, Porsche, es liegt an dir. Die Auto-liebende Zukunft meines Sohnes liegt in deinen Händen.

Lassen Sie Ihren Kommentar