Auf Wiedersehen flammenauftauchend, hallo geschichtetes Auftauchen

Verabschiede dich von der Flammenoberfläche - und hallo von der Schichtoberfläche. Seit dem Konzeptfahrzeug X Coupé im Jahr 2001 wird das BMW Design von dem unter Chris Bangle eingeführten Thema Flammenoberflächen diktiert.

Jetzt gibt es einen Nachfolger - Layered Surfacing - unter dem neuen Gruppen-Design-Chef Adrian van Hooydonk. Obwohl betont wird, dass die Flammenoberflächen nicht den Geschichtsbüchern zugeordnet werden, sagt BMW: "Es wurde entwickelt, um seine Wirkung noch zu verstärken."

Die Idee ist, die Abschlüsse und Gelenke innerhalb des Körpers zu glätten, was van Hooydonk als "mehr" bezeichnet zusammenhängende und harmonische Erscheinung ".

Körperoberflächen werden in einer Bewegung aufeinander geschichtet, die auch die aerodynamische Effizienz verbessert, ohne dass zusätzliche Körperelemente erforderlich sind.

"Indem wir die Struktur der Oberfläche nutzen, ohne irgendwelche Anhänge hinzuzufügen, können wir den Luftstrom optimieren", sagt van Hooydonk.

Die besten Beispiele seines Super-Coupé-Konzepts sind die A-Säulen, die den Luftstrom an der Vorderseite genauso kanalisieren wie die Heckflügel.

Lassen Sie Ihren Kommentar