Das Ende der Prämie?

Ich bin kein großer Fan von kommerziellen Radiostationen, weil sie zwangsläufig Werbespots haben, und diese lassen meine Ohren bluten.

Aber als ich heute Morgen etwas anderes als Ken Bruce suchte, fand ich eins. Das Gesprächsthema waren vor allem Denise van Outen's Brüste, von denen ich vermute, dass sie besser gesehen, als gehört werden, aber es war in Ordnung.

Dann kam die Werbung. Nun, mein Rindfleisch mit vielen Radio-Spots ist, dass, wenn sie richtig ausgerichtet sind, sie bedeuten, dass der Hörer - ich - entweder promiskuitiv, arm, ein Betrüger, ein Steuerhinterzieher, strittig, dumm, faul, wild verschuldet, oder irgendeine Kombination davon.

Die meisten Anzeigen von heute Morgen waren keine Ausnahme. Aber dann gab es eines von Car Giant, einem Auto-Supermarkt, der sich auf entflickte, diskontinuierlich-neue Spudders wie Vectras, 407s und (vielleicht ist ihr Ziel schließlich doch wahr) Primeras wie die Geliebte, die ich gekauft hatte, spezialisiert hatte.

Der Kern der Werbung war folgendermaßen: Geoff im Büro zeigt, wie wenig er für seinen 318i bezahlt hat. Wie irritierend, denkt Pete. Ich muss ihn daran erinnern, wie wenig ich für meine 325i von Car Giant bezahlt habe.

Was ist das? 3-Series 'wird von einer Firma angepriesen, deren Slogan "großartige, billige Gebrauchtwagen" ist? Oh, BMW, dass es dazu kommen sollte.

Lassen Sie Ihren Kommentar