Der Cholmondeley Speed ​​and Power-Kurs - ein Streckenführer

Ein Punkt zwei Meilen. Es ist nicht viel, oder? Auf einer Autobahn würden Sie das in etwa einer Minute mit wenig oder gar keiner Aufregung bewältigen. Versuchen Sie die gleiche Strecke mit der Geschwindigkeit auf jemandes Fahrt, und es ist ein ganz anderer Kessel Fisch.

Der Kurs bei Cholmondeley Power and Speed ​​wird jedoch nicht auf irgendeiner alten Fahrt durchgeführt. Es gibt lange Geraden, enge Kurven, die eine enorme Bremskraft und viele Unebenheiten erfordern. Der größte davon ist in Form einer Buckelbrücke, die praktisch Luft garantiert, wenn Sie relativ schnell reisen.

Alles beginnt mit einer kleinen Strecke kurz vor der Startlinie, auf der du deine Reifen (oder das Showboot) wärmen kannst. Nachdem du etwas Gummi verbrannt hast, stößt du auf eine leicht abschüssige Startlinie. Sobald Sie losgefahren sind, haben Sie kaum Zeit, sich zu verändern, bevor Sie sich einer schmalen Brücke gegenüber sehen, die mit zwei Stahlbarrieren versehen ist. Zu allem Überfluss biegt die Straße bereits nach rechts, als sie auf die Brücke klettert. Wenn Sie hier hart beschleunigen wollen, müssen Sie hoffen, dass das Heck nicht heraustritt und diese Barriere schlägt. Wenn Sie es schaffen, sind Sie mit der Chestnut Avenue konfrontiert, einer fast geraden Straße, die es Ihnen ermöglicht, eine ernsthafte Geschwindigkeit aufzubauen.

Das Problem mit dieser sanften Kurve nach rechts ist zweifach. Erstens musst du mit einem Kurs umgehen, der schmal bleibt, selbst wenn du die Brücke verlassen hast. Zweitens gibt es jede Menge Beulen, die bereit sind, Sie vom Kurs abzubringen. Oh, und ein bisschen Regen reduziert die Haftung viel mehr, als Sie ursprünglich erwarten würden.

Wenn du dich der nächsten Ecke, Lodge, näherst, wirst du mit einer Geschwindigkeit von weit über hundert reisen, wenn du mit etwas Stochern unterwegs bist. Um die Sache noch interessanter zu machen, gibt es kurz vor dem Abtauchen durch eine Strohballen-Gasse einen kleinen Rechtsknick.

Es besteht eine gute Chance, dass Sie geradeaus fahren anstatt links, wenn Sie auf oder nach dem Knick gebremst haben. Mach es durch, und es gibt eine kurze Chance, den Gashebel zu drücken, bevor du für Vicarage wieder auf die Bremse kommst, ein anderer links. Du bist versucht, hart und früh auf das Gaspedal zu springen, aber du musst widerstehen. Geh zu weit und du bekommst das Hinterrad auf dem Rasen und riskierst bestenfalls einen Tank-Slapper.

Ein guter Ausgang ist jedoch wichtig. Es gibt einen geraden Abschnitt, in dem Sie viel Speed ​​aufbauen können, bevor Sie die Brown Shipley Chicane wieder auf die Bremse stellen. Es sieht eng aus, aber eine ballistische Herangehensweise, bei der Sie den Strohhalm überfliegen, wird Ihnen überraschende Geschwindigkeit verleihen.

Verhandle das und du bist auf dem kürzeren Polo Straight. Lassen Sie sich aber nicht zu sehr mitreißen, denn Sie sind bald in Chapel: Ein Linkshänder, der durch ein Wappen und noch mehr Enge noch interessanter wird. Es ist dann ein Fall von Tapferkeit und Beschleunigung durch The Kink, einer der unruhigsten Teile der Strecke.

Nach einer Streichrichtung rechts - Lozenger - erreichen Sie die letzte Kurve, eine ziemlich enge Linke. Es ist der Ausgang, der hier wichtig ist. Sie müssen sicherstellen, dass Sie perfekt auf die nächste, die Buckelbrücke, ausgerichtet sind.

Wenn Sie im Trockenen stehen, gehen Sie so schnell, wie Sie es wagen, denn ein bisschen Tempo wird Sie davonziehen lassen - Luft unter allen vier Rädern ist nicht ungewöhnlich. Es gibt dann eine kurze Gerade vor der Ziellinie. Nachdem Sie genug abgebremst haben, um mit dem Viehgitter fertig zu werden, das kurz danach kommt, können Sie sich entspannen. Naja, zumindest bis zum nächsten Mal.

Lassen Sie Ihren Kommentar