Billig, aber nicht halb so teuer

Der stellvertretende Redakteur Matt Burt fand einen Stapel alter Drive-V.com Magazine auf seinem Schreibtisch. Wir sind nicht sicher, woher sie kommen, aber sie sind faszinierend. Ein besonderes Problem fiel mir auf. Vom 21. Oktober 1987 war es eine extra dicke Ausgabe von 250 Seiten, der Führer zum diesjährigen Earls Court 'Motorfair'.

Der Cover-Star war der neu gestaltete und kürzlich vorgestellte Lotus Esprit. Ein Blick auf den Nachrichtenbereich der Zeitschrift zeigte, wie sich die Dinge verändern. Die Hauptredaktion war die plötzliche Expansion von Lotus unter General Motor's Besitz, wobei sich der Engineering-Bereich schnell ausbreitete und ein Gewinn von £ 2 Millionen erzielt wurde, doppelt so viel wie erwartet.

Der verstorbene damalige technische Redakteur Jeff Daniels berichtete, dass Fiat in der ersten Hälfte des Jahres 1987, als die Strada noch verkauft wurde und der Tipo noch nicht auf den Markt gekommen war, einen "hämmernden" Gewinn machte. Die Dinge sind heute für diese beiden Unternehmen sehr unterschiedlich.

Auf den Sportseiten gewann Nigel Mansell den mexikanischen Grand Prix für Williams vor seinem Teamkollegen Nelson Piquet und Riccardo Patrese in einem Brabham. What Aber was mich wirklich faszinierte, war ein Flyer des Porsche-Händlers Lancaster, der in Colchester und Norwich stationiert war. Ein fast neuer Porsche 928S4 Auto, glänzend 1980er Jahre in weiß mit rotem Leder, mit nur 5500 Meilen auf der Uhr wurde bei 53.950 £ aufgeführt.

Auf den ersten Blick schien das für 1987 eine riesige Menge Geld zu sein, City Boom oder nicht. Also suchte ich im Internet nach einem Taschenrechner, um den heutigen Preis herauszufinden. Die Antwort überraschte mich: £ 124.085. Das ist genau das, was Sie heute für einen vorregistrierten Bentley Continental GT mit geringer Kilometerleistung bezahlen würden.

Ich denke, der 928 und Conti sind bemerkenswert ähnliche Autos im Konzept, der Porsche ist fast genau das Äquivalent des GT vor 25 Jahren. Ich fuhr kurz eine 928 und war überrascht von seiner Schwere und der Notwendigkeit, die Kontrolle über ihn zu übernehmen. Ich hatte immer das unglaublich vorausschauende Styling des 928 bewundert und erwartet, leicht und mühelos zu sein. Aber das zweitürige Coupé-Layout und die enorme Leistung sind ziemlich genau dort, wo der GT heute ist.

Dieser Preisvergleich über ein Vierteljahrhundert zeigt auch, wie viel mehr Autos Sie für Ihr Geld bekommen. Der Bentley ist ein ausgereifteres Fahrzeug, das aus hochwertigeren Materialien hergestellt wird, viel sicherer und kraftstoffsparender MPG-pro-PS. Es gibt keinen Zweifel, dass Sie heute mehr Auto für Ihr Geld bekommen.

Bei den Lancaster-Angeboten fiel mir noch eine andere Sache auf: Dieses weiß-rote D-Plate 928 war über 500 Pfund teurer als ein 87er E-Plate 928 S4, das in geschmackvollem "venezianischem Blau und Leinenleder" gefertigt wurde. Es scheint, dass Premium-Bling kein neues Phänomen ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar