Caterham wird weiter machen, was es am besten kann ...

Wie viele andere war ich ein wenig überrascht zu hören, dass Team Lotus Caterham gekauft hatte. Nach einem Rekordjahr 2010 für Umsatz und Gewinn, warum wurde eine Übernahme benötigt?

Aber verbringen Sie nur ein paar Sekunden in der Gesellschaft von Team Lotus-Chef Tony Fernandes oder Caterham-Chef Ansar Ali und Sie werden sich fragen, warum der Deal vor langer Zeit nicht gemacht wurde.

Ja, der Deal hat ein F1-Element, aber Caterham ist nicht dabei, sich zu prostituieren, indem er Sevens für Baseballmützen verliert. Der Kauf von Fernandes wird es Caterham ermöglichen, weiter zu machen, was es am besten kann: Sevens zu machen. Er bringt Engagement in aufstrebenden Märkten mit und die Möglichkeit, mehr Menschen darauf aufmerksam zu machen, wie brillant Caterhams sein kann. Das Geld von Fernandes wird es den Sieben ermöglichen, sich weiter zu entwickeln, weiterzuentwickeln und relevant zu bleiben. In der Tat sagt Ali, dass nur die Gesetzgebung das einzige sein wird, was die Sieben jemals verändern wird.

Das Management bei Caterham ist eindeutig ein heller Haufen. Die neueste Seven, die Supersport, ist vielleicht jetzt die Wahl der Gruppe mit ihrem Rücken zu den Grundlagen "weniger ist mehr" -Ansatz. Ein Auto wie der Supersport ist ein frischer Wind wie ein Sportwagen, der nicht die Erde wiegt und voller elektronischer Hilfsmittel ist.

Und das ganze Reden bei der heutigen Ankündigung in Duxford basierte auf den Sieben; Alle Redner wollten sehen, wie es sich entwickelt und gedeiht und es gab sogar ein Werbevideo darüber, wie die Sieben der wahre Gewinner in diesem Geschäft war.

Wir werden im Juli mehr über Fernandes 'Pläne für Caterham in Silverstone erfahren. Als ich letzte Woche mit ihm gesprochen habe, würde er noch in einem Caterham sein, aber gestern musste er herausfinden, in was er einkaufte.

Motorsport-Manager Simon Lambert nahm ihn für eine Runde in einem R500 um Caterham Dartford Base. "Es hat mir höllisch Angst gemacht", sagte Fernandes. "Es fühlte sich an, als würden wir Hunderte von Meilen pro Stunde fahren. Aber als ich einen Versuch hatte, konnte ich spüren, wie speziell es war. "

Es gibt ein Ziel nach dem anderen, das Fernandes bei Caterham anstrebt. "Hoffentlich kann ich bald einen Donut machen ..."

Er hat sicher die richtige Firma gekauft, wenn er das jemals erreichen wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar