Die besten und schlechtesten Dinge, die ich diese Woche gesehen habe

Ist es schon zu dieser Zeit der Woche? Es gab diese Woche einige große Neuigkeiten, aber nur eine der größten Geschichten war genug, um eine Reaktion auszulösen.

Um herauszufinden, was es war und was das beste und schlechteste dieser Woche war, scrollen Sie weiter.

Die besten Dinge, die ich die ganze Woche gesehen habe

Vanda Dendrobium

Supercars werden mehr und mehr gleich, mit ähnlichen Eigenschaften, die es schwieriger machen, voneinander zu unterscheiden. Aber nicht die Vanda Dendrobium. Es sieht so aus, als wäre es aus einem Science-Fiction-Film herausgerissen worden. Das ist in der Tat ein großes Lob, wie ich ruddy hate sci-fi. Ich mag besonders die Frontlichter. In einer Welt immer kleinerer Scheinwerfer sind die Dendrobiums, die die Höhe der Vorderseite des Autos sind, ein Grund zum Feiern.

Es hat auch einen coolen Namen.

Polestars neues Stand-Alone-Logo

Erstaunliche Neuigkeiten umgeben ein noch erstaunlicheres Emblem, obwohl das Bild es so aussehen lässt, als ob die Arme des Sterns diagonal sind, wenn sie tatsächlich vertikal und horizontal sind. Alles, was Volvo gerade macht, ist ungeheuer cool. Danke, Geely.

Große britische Frauen in der Autoindustrie - Rising Stars

Ich habe im Vorfeld der Veranstaltung auf unserer Great British Women Seite gearbeitet und war erstaunt über die Erfolge. Mit ein bisschen mehr Vielfalt könnte unsere Branche zu einem stark verbesserten Ort werden.

Mercedes-Benz CLK GTR

Danke, James Attwood, dass Sie mich daran erinnert haben, dass dieses Ding existiert. Jemand gibt mir die Telefonnummer von Dieter Zetsche, damit ich beantragen kann, dass die Front des Hypercar von Project One eine Extremversion der C-Klasse ist.

... und das Schlimmste, was ich diese Woche gesehen habe:

Das Mitsubishi Eclipse Cross (von hinten)

Eine starke Front, die auf dem "Dynamic Shield" Styling von Mitsubishi basiert, weicht einem schrecklichen Heck. Das Eclipse Cross sollte das meistverkaufte Modell der Marke als kleiner SUV sein, aber von hinten - zumindest für mich - sieht es aus, als wäre ein Citroën C4 Coupé in den Rücken eines Nissan Qashqai gekracht. Nicht gut.

Lassen Sie Ihren Kommentar