Die besten und schlechtesten Dinge, die ich diese Woche gesehen habe - Woche 3, Juli 2017

Was für eine interessante Woche war es: Es gab neue Enthüllungen, Personalwechsel, mutige Aussagen, ein neues Phantom, ein alter wiedergeborener Name und vieles mehr.

Also, was ist herausgestreckt? Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, welche der Schlagzeilen dieser Woche große Hits waren und welche nicht so herzlich aufgenommen wurden.

Die besten Dinge, die ich die ganze Woche über gesehen habe

Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain 4x4²

Nun, so etwas kann ich hinter mir haben - die Idee eines verrückten Mercedes-Benz Designingenieurs, der sich um die Hilfe von ein paar Freunde aus der Umgebung von Mercedes und AMG, um die relativ zahme E-Klasse All-Terrain in dieses hyper-rugged, mud-plugging Anwesen zu verwandeln. Güte.

Hondas Baby NSX Patente

Es fühlt sich an, als ob wir die Gerüchte von einem Nachfolger der Honda S2000 genug gehört haben, dass sie nicht mehr ernst genommen werden, aber diese Patente haben das Ganze wieder entzündet. Welcher Stil auch: harte, dramatische Linien, Entlüftungsöffnungen und eine atemberaubende Reihe von hinteren Lamellen. Kann das bitte echt sein, Honda?

Nissan Qashqai

Mit einem an jeder Straßenecke ist es schwer, den Qashqai zu ignorieren. Was für manche irritierend alltäglich ist. Wenn ich das neue fahre, kann ich bestätigen, dass es ziemlich gut ist. Viel raffinierter, als man es erwarten würde, mit allem, was sich angemessen anfühlt und gerade so. Färbe mich konvertiert. Lesen Sie den Rest der Rezension hier.

Toyota Yaris GRMN

Es ist gut zu sehen, dass Toyota endlich interessant wird, mit einigen riskanten Modellen wie dem C-HR und Yaris GRMN. Es ist sicher zu sagen, dass sich das Risiko in ersterem ausgezahlt hat, und unsere Fahrt des GRMN bestätigt, dass es auch in letzterem besteht. Nur eine Schande, dass sie nicht viele machen - das würde den Mini-Hot-Luke Status Quo wirklich stören.

Rolls-Royce Cullinan

Es nimmt Gestalt an, langsam aber sicher. Dieser hat die Meinungen sowohl unter unseren Lesern als auch im Büro geteilt, aber ich bin fest im Team Cullinan. Die Range Rover der zweiten Generation und der Komfort von Rolls-Royce, der hoch und (vielleicht) abseits der ausgetretenen Pfade liegt, sind, gelinde gesagt, unwiderstehlich.

... und das Schlimmste, was ich diese Woche gesehen habe:

Die Heckklappe der Mercedes-Benz X-Klasse

Ok, nicht das Schlimmste, aber definitiv das Geringste. Mercedes hat zwei separate Konzepte für die Vorschau der X-Klasse entworfen: eine mit einem Reifenentwurf für eine Heckleuchte, die andere mit einer coolen, aber unpraktisch wirkenden Heckklappe. Beides wäre eine nette Geste für die neu entblößte X-Klasse gewesen, aber keiner von ihnen wurde ausgewählt. Schande. Hoffen wir auf etwas wie das E-Klasse All-Terrain 4x4².

Lassen Sie Ihren Kommentar