Aston und Zagato - eine schnelle Geschichte

Vor Jahren hatte ich das Glück, einen 1986 gebauten Aston Martin Zagato zu sehen. Sein Schöpfer schlug einen Aluminiumfrontflügel mit einem Hammer und benutzte einen Baumstumpf als ehemaliges. Bei Zagato hatten sie damals wie damals schon die richtigen Modelle aus legierten Autos, und das war ein richtiger Anblick. Das war der daraus resultierende V8-basierte Aston, dessen Nase dominiert - oder ruiniert, je nach ästhetischen Empfindlichkeiten - durch das Aussehen der unwahrscheinlich großen Motorhaube, die für die Weber-Vergaser des Autos benötigt wird.

Aston V8 Zagato

Es war kein schönes Auto, der V8 Zagato, und sicherlich nicht die erhabene Kreation, die sein Vorgänger, der DB4 GT Zagato, war.

Aston DB4 GT Zagato

Aber es war zum Teil der Versuch, die Verbindung mit dem berühmten italienischen Karosseriebauer zu erneuern, als 1986 der Aston Zagato produziert wurde. Zum 50. Jubiläum des ersten DB4 GT Zagato wurde der neueste Aston Zagato entwickelt , als ein Design-Projekt von Aston und dem Mailänder Karosseriebauer geteilt.

Um für einen Moment zynisch zu sein, vielleicht ist das auffallendste an dieser neuesten anglo-italienischen Maschine, dass sie nicht wie all die anderen Astons in der heutigen Reihe aussieht, ein Mangel an Vorstellungskraft (und, ohne Zweifel, auch Investitionsfinanzierung) was der letzte Virage sehr leidet. Während dieses V12 Zagato-Konzept etwas von der Seitenfenster-Silhouette und der langen Motorhauben-Proportionierung des aktuellen Line-Ups teilt, gibt es sein attraktiv verkürztes Heck, die offene Öffnung eines Kühlergrills und die Zagato-Dach-Topografie mit doppelter Luftblase ein ganz eigenes Aussehen.

Aston V12 Zagato

Das ist etwas, das es mit dem letzten Zagato-bodied Aston Martin teilt, der auf dem DB7 basierte und 2002 aufkam. Nur 99 von ihnen wurden produziert (plus eins für das Museum von Aston) in beiden Coupe- und konvertierbaren Formen und Obwohl es nicht so schön war wie ein DB9, war es eine reizvolle Reminiszenz an die italienischen Sportcoupés der 60er Jahre, einschließlich des originalen Zagato Aston. Für den Rekord gab es 19 der ursprünglichen DB4 GT Zagatos (weitere vier wurden 1991 gebaut, tragen unbenutzte Fahrgestellnummern, diese kryptisch als Sanction II Autos, gefolgt von einem anderen Paar mit der Bezeichnung Sanction IIIs), und 89 V8 Zagatos von der 80er Jahre, aber niemand hat sich beeilt, ihre Zahlen zu erhöhen.

Aston DB7 Zagato

Aston hat sich noch nicht entschieden, ob er diese neueste Ausgabe bauen wird, aber hoffen wir es - es ist gut zu sehen, dass etwas Neues aus der Firma kommt und es toll ist, den Zagato-Namen auf einem seiner Autos wieder zu sehen. Angesichts der großen Erwünschtheit des Originals, der Tatsache, dass der vorherige Lauf von 99 Zagato Astons sofort ausverkauft war und dass sogar die 80er-Jahre-Beispiele ziemlich gefragt sind, wäre es eine Überraschung, wenn eine limitierte Serie von diesem bald-rasteten die vierte Iteration konnte nicht realisiert werden. Zumal jeder Aston, der rund um die Uhr auf dem Nürburgring im Einsatz ist, den Showroom macht.

Lassen Sie Ihren Kommentar