Alpina um schnelle Jags zu machen? Es ist fast passiert ...

Nachdem Andy Bovensiepen (Sohn von Alpinas Gründer Burkhard) mich auf der Reise in ein lokales Restaurant zu Tode erschreckt hatte, trank er ein Glas Reisling, kaute auf einem spektakulär guten Anti-Pasti, dann drehte er sich zu mir um und lächelte. Als ob man gesagt hätte; "Und jetzt, nach dem Drama unseres Speedfestes entlang der Autobahn, ist es Zeit sich zu entspannen - um zu verstehen, wie wir hier bei Alpina vorgehen."

Das würde bedeuten, dass man so schnell wie möglich überall schnelle Autos fahren muss über unmöglichen Wein reden und trinken. Was, alles in allem betrachtet, scheint nicht so eine schlechte Art, Ihre Tage zu verbringen.

Als der Hauptgang eines ganzen Dorade kommt, mit meinem Puls nicht mehr in der Stratosphäre (er zeigte, wie stabil ein Alpina B5 bei heftigen Spurwechseln auf der falschen Seite von 150mph ist, um Himmels Willen), frage ich den Bovensiepens ob Alpina hat schon immer mit anderen Automobilherstellern außerhalb von BMW zu tun gehabt. Worauf "Senior" - der zu diesem Zeitpunkt ein paar Gläser zum Guten ist - antwortet; "Es gab einmal eine Zeit. Aber es ist lange her, und das haben wir jetzt vergessen. "Wolfgang Es stellte sich heraus, dass Wolfgang Rietzle, als er die Ford Premier Automotive Group (Jaguar, Land Rover, Aston Martin und Volvo) leitete, auf die Bovensiepens zuging und machte ihnen ein Angebot, das sie fast nicht ablehnen konnten. Laut Burkhard war das Angebot "für eine einfach unglaubliche Menge Geld, es war verrückt" und hätte Alpina dazu veranlasst, seine Beziehung zu BMW zu unterbrechen, um Jaguars Hochleistungsmodelle zu entwerfen und zu konstruieren.

Burkhard Bovensiepen wählte das Restaurant in London, in dem das Treffen stattfand. "Aber am Ende war es keine lange Unterhaltung", sagt er. "Herr Rietzle hat mir das Angebot gemacht, ich habe eine Weile darüber nachgedacht und dann nein gesagt. Und ich habe es seither nie bereut. «» In der Tat, Herr Bovensiepen. Tatsächlich. Dann gingen wir zurück und redeten über seinen geliebten Wein.

Lassen Sie Ihren Kommentar